Ich liebe die orientalische Küche für ihre Gewürzvielfalt und die perfekt aufeinander abgestimmten Aromen.
Als ich Anfang diesen Jahres in Dubai war, aß ich mittags in einem wunderbaren Café direkt in der Dubai Mall. Neben vielen weiteren Leckereien entdeckte ich auf der Karte einen Blumenkohl-Salat.

Blumenkohl in Dubai? Das kam mir irgendwie komisch vor. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen, wollte ich diesen Salat unbedingt testen und OH MEIN GOTT, er war einfach himmlisch!
Die Blumenkohlröschen waren leicht knusprig und so köstlich gewürzt. Perfektioniert wurde dir Salat von Haselnüssen und Granatapfelkernen. Die Kombination aus russig, süßlich und dem erdigen Geschmack des Blumenkohls entfachte in meinem Mund ein Geschmacksfeuerwerk. Dazu war der Salat noch leicht bekömmlich und ohne zu viel Schnick-Schnack. Ich glaube ich habe noch Tage lang von diesem Gericht geschwärmt.

Da ich natürlich nicht regelmäßig in der Dubai Mall zu Mittag essen kann, musste ich mir den Salat eben nach Hause holen.
Da das Gericht, wie gesagt durch seine Einfachheit besticht, war es glücklicherweise gar nicht schwer es nachzumachen.

Zutaten für 2 Personen:

  • ca. 750g Blumenkohl (frisch oder TK)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • ca. 15 Cocktailtomaten
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Handvoll Haselnüsse
  • 4-5 EL Granatapfelkerne
  • Olivenöl
  • Zitrone
  • Gewürze: Salz, Curry, Kurkuma, Ras el-Hanout, Paprika edelsüß

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Den frischen Blumenkohl waschen, in Röschen zerteilen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
    Der TK-Blumenkohl kann gefroren direkt auf das Blech mit Backpapier gegeben werden.
  3. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und gut abspülen. Ebenfalls auf dem Backblech verteilen.
  4. Blumenkohl und Kichererbsen mit den Gewürzen bestreuen und einen guten Schuss Olivenöl darüber geben.
    Alles gut miteinander vermischen und für 20 –  30 Minuten in den Ofen geben bis der
    Blumenkohl weich und leicht gebräunt ist.
  5. In der Zwischenzeit die Cocktailtomaten halbieren, die Petersilie fein und die Haselnüsse
    grob hacken.
  6. Die Haselnüsse röste ich noch ein bisschen in einer Pfanne an.
    So bekommen sie einen intensiveren Geschmack.
  7. Nüsse, Petersilie und Granatapfelkerne in einer Schüssel vermischen.
  8. Den Blumenkohl ein wenig abkühlen lassen und zusammen mit den Kichererbsen zu den Nüssen in die Schale geben. Alles gut vermischen und mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln. Eventuell noch ein wenig Olivenöl hinzu geben.

Guten Appetit!

Wenn du auf der Suche nach weiteren gesunden Food-Inspirationen bist, dann schau doch mal bei mir auf Instagram @fitfoodgirll vorbei. Hier zeige ich dir noch mehr meiner alltäglichen Gerichte und Rezepte.