Das Frühstück ist meine Lieblingsmahlzeit des Tages. Um ehrlich zu sein, könnte ich mich den ganzen Tag nur von Müsli und Smoothie-Bowls ernähren.

Um trotzdem ein wenig Abwechslung reinzubringen, habe ich mir dieses Rezept für gesunde, vegane Müsli-Kekse überlegt. Du kannst sie ganz einfach mit allen Zutaten eines klassischen Müslis herstellen. Der Vorteil, sie eignen sich als praktisches Frühstück für unterwegs oder als kleiner Nachmittags-Snack.

Deiner Kreativität sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Füge gerne noch Nüsse, Kürbiskerne oder Rosinen hinzu.

Ich hatte das Glück für dieses Rezept das ungesüßte Protein-Müsli von Allos verwenden zu können. Hier sind bereits Sojaflocken, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Rosinen und Chia-Samen enthalten. Eine bunte Vielfalt also, die meinen Keksen einen perfekten Geschmack verleihen. Ganz zu schweigen von dem köstlichen Kokos-Mandelmus. Himmlisch! Dadurch kommt der Geschmack der Kokosflocken so richtig zum tragen.

Dieses Produkte durfte ich unter anderem im Rahmen der Teilnahme an der Aktion Bestes Bio 2021 von Schrot & Korn probieren. Wenn du übrigens selbst an der Umfrage Bestes Bio 2021 von Schrot & Korn teilnehmen möchtet, dann kannst du dich ganz einfach hier bewerben.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos und ich verspreche dir, es lohnt sich!

 

Zutaten (12 Kekse):

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf Ober- und Unterhitze auf 180°C vor.
  2. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Wer keine Bananenstückchen im Teig mag, der kann natürlich auch einen Stabmixer verwenden.
  3. Die Leinsamen mit 6 EL Wasser in einem kleinen Schälchen mischen und für ca. 10 Minuten quellen lassen.
  4. Haferflocken, Protein-Müsli, Kokosflocken, Zimt und Salz vermischen.
  5. Apfel- und Kokos-Mandel-Mus zu den gedrückten Bananen geben und verrühren.
  6. Die Haferflocken-Mischung und das „Leinsamen-Ei“ ebenfalls dazu geben und alles gut miteinander verrühren.
  7. Mit einem Esslöffel kleine Teig-Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech geben und etwas verstreichen. Die Kekse verlaufen nicht, sondern bleiben so, wie du sie auf das Blech gibst.
  8. Gib die Kekse für ca. 25-30 Min in den Ofen. Sie sollten braun und nur noch ein bisschen weich sein.

 

Viel Spaß beim Backen und Naschen!

 

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Schrot & Korn und der Aktion „Bestes Bio“ entstanden und enthält Produkt-Werbung.